Wenn Sie Ihren Nachlass regeln wollen und sich dafür entscheiden, ein Testament als letztwillige Verfügung zu errichten, haben Sie die gesetzlichen Formen zur Errichtung eines Testamentes einzuhalten. Diese gesetzlichen Formen sind zwingend vorgeschrieben.

Erbrecht Nachlass regeln durch Testament

Wenn Sie sich für ein eigenhändiges Testament entscheiden, ist ein solches nur dann wirksam, wenn es eigenhändig von Ihnen geschrieben ist und unterschriebene Erklärungen enthält. Sie können dieses Testament beispielsweise in amtliche Verwahrung beim Amtsgericht geben; dies ist jedoch beim eigenhändigen Testament nicht vorgeschrieben. Sie können es aber auch zu Hause, z. B. in einer Schublade, aufbewahren, was an der Wirksamkeit nichts ändert. Derjenige, der es nach Ihrem Tod findet, ist nach dem Gesetz verpflichtet, es beim Nachlassgericht abzuliefern.

Problematisch ist, wenn das Testament im Original nicht mehr vorhanden ist, sondern sich in den Unterlagen lediglich eine Kopie befindet und das Original nicht mehr auffindbar ist. Allein wegen seiner Unauffindbarkeit ist ein nicht mehr vorhandenes Testament nicht ungültig. Eine Kopie des Originals kann ausreichen, sofern vom Gericht die Errichtung des Original damit nachgewiesen werden kann.

Wenn nur eine Kopie vorliegt und das Original nicht mehr auffindbar ist, kann nicht vermutet werden, dass das Testament durch den Erblasser vernichtet wurde. Der Erblasser muss den Willen gehabt haben, es tatsächlich zu vernichten. Es kann beispielsweise auch sein, dass es sich zufälligerweise in einem Stapel Unterlagen befindet, die entsorgt wurden.

Lässt sich aber anhand der Umstände und der Aussage von Zeugen feststellen, dass es offenbar nicht dem Willen des Erblassers entsprochen hat, sein – unauffindbares – Testament zu widerrufen, dann kann auch einmal eine Kopie des Testaments ausreichend sein, um die Erbfolge zu bestimmen (so z. B. OLG Düsseldorf, Beschluss vom 16.11.2016, Az. I 3 Wx 250/15).

 

Wir unterstützen und beraten Sie gerne bei der Erstellung Ihres Testaments. Sollten Sie hierzu Fragen haben, können sich gerne an uns wenden.

Erbrecht – eigenhändiges Testament